veröffentlichte Bitcoins Protokoll.

Selbst wenn wir nicht wissen, wer dieser Mann (oder diese Frau) ist, wissen wir, was er getan hat. Satoshi Nakamoto, Bitcoins Botschafter, schickte im November 2008 einen Brief an die Kryptographie-Mailingliste und veröffentlichte Bitcoins Protokoll.

Im Jahr 2009 wurde dann die erste Version der Bitcoin-Software vorgestellt, die bis Ende 2010, als sich die Gemeinschaft zu lösen begann, mit anderen Leuten an diesem System teilnahm.

Nakamoto hat auf Open Source mit anderen Menschen an diesem Projekt gearbeitet, war aber vorsichtig keine Informationen zu teilen, die persönlich mit ihm und den Menschen am Ende des Jahres 2011 von ihm verbunden ist, ‚‘ ich den Übergang zu anderen Projekten ‚‘ haben sie darüber informiert kehren zurück.

 
Wenn Sie sich seinen Namen ansehen, muss es Japanisch sein.
Obwohl wir ein Buch nach seinem Titel beurteilen müssen, sollten wir es gelegentlich tun.

‚‘ Satoshi ‚‘ auf Japanisch ‚‘ klares Denken, scharfe Intelligenz, der weise ‚‘, ‚‘ Naka ‚‘ Medium enthält oder Beziehungen ‚‘ und ‚‘ Moto ‚‘ Herkunft ‚‘ abfinden können.

All diese Bedeutungen passen in eine neue Strömung, indem sie einen intelligenten Algorithmus entwerfen. Das Problem ist, dass jedes Kalb verschiedene Dinge bedeuten kann.

Wir können nicht sicher sein, ob es Japanisch ist oder nicht. Selbst wenn wir ihn nicht als “Mann” identifizieren, verlässt er sich nicht auf Beweise.

Wir nennen es einen “Mann”, aber wenn wir denken, dass der Name ein Spitzname ist, könnte es tatsächlich eine “Frau” oder sogar ein paar Leute sein.

Diejenigen, die Nakamotos Identität kennen
Leider weiß niemand. Manchmal können die Detektivtechniken, mit denen Menschen mysteriöse Dinge lernen, spannender sein als das Endergebnis. Joshua Davis vom New Yorker glaubte, dass Satoshi Nakamoto ein Kryptographie-Absolvent war, Michael Clear, der am Trinity College in Dublin studierte. Adam Penenberg von FastCompany widersetzte sich dieser Idee und schlug vor, dass Nakamoto tatsächlich 3 Personen war: Neal King, Vladimir Oksman und Charles Bry. Beide verwenden linguistische Methoden, um diese Ergebnisse zu erzielen. Satoshi betrachtete den Stil, die Wörter und sogar die Redewendungen in den Texten im Internet, um zu sehen, ob eine bekannte Person dem Schreibstil entsprach. Viele Forscher, wie Joshua Davis und Adam Penenberg, haben verschiedene Vorschläge darüber gemacht, wer Satoshi im Laufe der Jahre sein könnte, aber er weigerte sich, Satoshi Nakamoto zu sein.

Über Satoshi
Wenn wir uns die Interviews von Leuten ansehen, die mit ihm in den ersten Phasen von Bitcoin zusammen sind, wissen wir nur sicher, dass er bei der Entwicklung des Bitcoin-Systems genau darüber nachdenkt. Laut Core-Entwickler Jeff Garzik sind die Codes von Satishhi traditionell nicht die gleichen wie strenge Testverfahren, die ein klassischer Software-Entwickler machen würde.

Satoshis Eigentum
Nach einer Analyse von Bitcoin und Sergio Lerner ein Experte in der Verschlüsselung Fragen berücksichtigt, die meisten von Satoshi Blöcke in der ersten Periode des Bitcoin-Netzwerk selbst hat ein Vermögen von etwa 1 Million Gänse und unverbraucht Bitcoinlik gemacht. Heutzutage, basierend auf dem Wert von 1 Bitcoin, 1 Million Bitcoin entspricht 2,5 Milliarden Dollar (ca. 8 Milliarden 800 Millionen Türkische Lira).

Was macht Shuan?
Niemand weiß, mit wem Satoshi mehr zu tun hat, aber am 23. April 2011 war eine der letzten E-Mails, die er an einen Software-Entwickler geschickt hatte, einer von ihnen. Jobs Gavin und alle anderen sind anvertraut. ”

Hat es für den Staat funktioniert?
Natürlich gibt es Gerüchte darüber. Einige Leute haben es als “zentrale Intelligenz” interpretiert, aber die Leute sehen, was sie sehen wollen, das Wesen der Verschwörungstheorien.

Die naheliegende Frage ist hier, warum Sie eine Kryptowährung erstellen wollen, die vom Staat oder einem Nachrichtendienst regelmäßig als anonymer Handelsmechanismus genutzt wird. Verschwörungstheoretiker werden natürlich eine Vorstellung davon haben.

Vielleicht ist das nicht der Punkt. Kernel-Entwickler Jeff Garzik diese kurze und einfache Art und Weise resümiert: ‚‘ Open-Source-System, in dem Satoshi Aufdecken, wer er ist, es nicht notwendig ist, die Dinge zu wissen, dass wir darauf vertrauen, dass Sie nicht können oder nicht wissen. ‚‘ Open-Source-System Geheimnisse zu halten es unmöglich macht. ” Der Quellcode zeigt alles. ”

Laut Garzik ist es besser, wenn Satoshi einen Spitznamen benutzt. Daher sind die Menschen mehr an Technologie interessiert als an Technologie. Und an dem Punkt, an dem wir kommen, ist Bitcoins Name viel größer als Satoshi Nakamoto.

Add a Comment

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir